Parcan - Wissenswertes

Für den professionellen Einsatz auf Bühnen, in Discos oder zu Präsentationen wird so gut wie immer auf Parcans zurückgegriffen. Das leichte Gehäuse aus Aluminium macht den Scheinwerfer für viele Anwendungen, vor allem auch für mobile Einsätze sehr beliebt. Parcans finden ihre Anwendung sowohl bei großen Rockkonzerten als auch bei Alleinunterhaltern oder auch auf Messeständen.

 

 

         

links: Par 56 lang                         mitte: Par 56 short                               rechts: Par 30

Die Scheinwerfer gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Auf der Bühne sind in der Regel PAR 56 und Par 64 gebräuchlich, es gibt speziell für kleinere Events oder Messestände aber auch Par 36 und PAR 30. Für den Heimgebrauch, z.B. als Dekobeleuchtung oder für die eigene Party sind die Par 20 und Par 16 bekannt. Red Medientechnik bietet PAR 56 und PAR 30 an. Die Par 56 ist bei uns in Halogen-, LED- und Shortversion vorhanden.

In der Regel werden Parcans zu kompakten Lichtanlagen zusammengeführt die einheitlich über DMX gesteuert werden. Dazu werden die Geräte an einen Dimmerpack angesteckt, der die Helligkeit steuern kann. Der Dimmerpack wird wiederum mit einem DMX Kabel mit einem Lichtpult verbunden. Jeder Scheinwerfer wird dann einem Kanal zugewiesen, der eingeschaltet, ausgeschaltet oder gedimmt werden kann. Außerdem können über das Pult ganze Lichtshows mit vielen Parcans erstellt und abgespeichert werden.

 

Bei kleineren Anwendungen werden Parcans meist an ein T-Bar, ein Lichtstativ gehängt. In der Regel wird ein Lichtstativ mit 4 Scheinwerfern bestückt. Bei größeren Lichtanlagen werden üblicherweise 6 Parcans auf einer Quertraverse verwendet. Dies passt zu der üblichen Sechsereinteilung der Kanalzüge auf Lichtmischpulten. Somit stellt der PAR-Scheinwerfer auch in Zeiten von Moving-Lights die Basis jeder Lichtanlage dar, egal bei welchem Event.

 

  

Par 56 LED mit DMX-Steuerung

 

Für jeden Par gibt es unterschiedliche Lampen. Die Lampen haben genau den Durchmesser der innenliegenden Scheinwerferwand und füllen das ganze Gehäuse in ihrer Breite aus. Bei der Wahl des Leuchtmittels kann man eigentlich nicht viel falsch machen, da z.B. eine Par 56 Lampe von ihrer Größe und Sockel nur in ein Par 56 Gehäuse passt. Eine Par 56 Lampe hat 300 Watt, eine Par 30 75 Watt. Die Lampen haben eine Brenndauer von etwa 500 bis 3.000 Stunden. Bei allen Scheinwerfern von Red Medientechnik werden die Lampen kostenlos mitgeliefert. Sollte eine zu Bruch gehen, sind diese im Fachhandel zwischen 8 und 13 Euro erhältlich.

Mittlerweile gibt es jedoch auch LED-Parcans. Die Technik ist eigentlich sehr einfach: Im Scheinwerfergehäuse befinden sich viele rote, grüne und blaue LEDs. Durch die Mischung und das Dimmen sind alle Farbkreationen möglich – ohne Einschränkungen! Zur Steuerung benötigt ein einzelner Par jedoch 5 Kanäle. Auf der Rückseite des Gehäuses befindet sich ein DMX-IN und ein DMX-OUT mit dem alle LED-Parcans verbunden werden können. Jedem Scheinwerfer wird dann eine Adresse zugeordnet. Über ein Lichtpult lassen sich dann alle Funktionen des LED-Parcans nutzen und seine Möglichkeiten voll ausschöpfen. Die Lebenszeit der LEDs beträgt rund 100.000 Stunden und verbrauchen nur 16 Watt Strom, was 5 % eines Halogen-Pars entspricht. Einsetzen lassen sich LED Pars z.B. in Discos, auf Konzerten, oder als Dekorationsbeleuchtung.

 

Haben Sie weitere Fragen zu Parcans? Setzen Sie sich mit uns per Mail (info@red-medientechnik.de) oder Telefon in Verbindung! Wir beraten sie gerne!

 

Zurück zur Übersicht (Wissenswertes)




Red-Medientechnik.de auf Facebook  Red-Medientechnik.de auf Youtube  Red-Medientechnik.de auf twitter

 

KontaktImpressum | DatenschutzerklärungReferenzen Feedback | Suchwörter| Newsletter | Veranstaltungen & Leistungen

 

Besucher heute: 116 | Besucher gesammt: 97297